.comment-link {margin-left:.6em;}

bees Wohnzimmer

Dienstag, Dezember 26, 2017

Zwischen den Jahren

Was soll ich sagen? Wir hatten ein wirklich wunderschönes Weihnachtsfest trotz Raketes 1x täglich fälligen Wutanfällen. (Da reichen schon so kleine Auslöser wie "Du hast die Hose voll und brauchst eine neue Windel" oder "alle lilafarbenen Teller sind in der Spülmaschine, Du mußt einen anderen nehmen" und zack! hat man eine halbe Stunde Theater.)

Der Baum wurde gelobt, die Kinder haben sich über ihre Geschenke gefreut, es gab kaum Streit, großartig.

Nun sind die Kinder für ein paar Tage weg und ich überlege, was ich alles machen könnte. Spül- und Waschmaschine laufen schon, es ist gesaugt, gewischt werden muß gleich noch und heute nachmittag bin ich eingeladen. Für die restlichen Tage könnte ich mir aus folgender Liste was raussuchen:
- das Büro aufräumen und ein bißchen lästigen Papierkram erledigen (uh, eher nicht)
- eins der vielen Bücher lesen, die ich mir vorsorglich aus der Bücherei ausgeliehen habe
- ein paar Dinge nähen und flicken, grad bei letzterem hat sich schon wieder einiges angesammelt (Kinderhosen, *seufz*)
- stricken, Minimeins hat neue Socken bestellt, die erste ist auch schon halb fertig. Es ist allerdings ein Muster, das man nicht mal so nebenbei machen kann, ein bißchen Konzentration und Nachdenken braucht's da schon
- irgendwelche Dinge erledigen, zu denen man eh nie kommt und die mir vermutlich deswegen gerade entfallen sind
- jemanden weiterbilden, der darum gebeten hatte
- jemandem beim Umzug helfen
- hemmungslos auf dem Sofa rumlungern und mich freuen, daß ich gerade nur für mich allein Verantwortung trage und nur für eine Person denken muß

Oder einfach eine Mischung aus allem dem meisten davon...

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home