.comment-link {margin-left:.6em;}

bees Wohnzimmer

Mittwoch, März 08, 2017

Volksweisen im Wandel der Zeit

Minimeins bringt natürlich allerlei Wortschatz und Liedgut aus dem Kindergarten nach Hause. Immerhin nicht zu schlimme Schimpfwörter (jedenfalls im Vergleich zum hiesigen kirchlichen Kindergarten - da lernen die Kinder wirklich heftige Sachen).

Wir haben damals "Alle Jahre wieder" neu betextet, in sämtliche denkbare (und auch undenkbare) Formen. Und jahreszeitenunabhängig. Selbstredend.

Minimeins bringt sowohl umgetextete Lieder als auch kleine Gedichte mit und trägt sie dann vor. Sie entbehren nicht einer gewissen Morbidität. Naja, vielleicht findet er dann auch dermaleinst Loriots 'Mörderischer Advent' gut. Ich vermute allerdings stark, daß die älteren Geschwister anderer Kinder auch einen nicht unerheblichen Anteil am "Liedgut" haben.

Hier eine kleine Kostprobe aus seinem Repertoire.

24 Handgranaten
flogen über’n Kindergarten.
Opa schießt sie alle tot,
Oma sagt: „Du Vollidiot.“

Alle meine Entchen
fahren Motorboot,
fahren Motorboot.
Fahren 180,
waren alle tot.

Schneller, Propeller,
die Oma fliegt in’n Keller,
der Opa hinterher
mit dem Schießgewehr.

Drei Chinesen mit dem Monstertruck
saßen auf der Straße und erzählten sich was.
Da kam die Polizei: „Ja, das ist ja krass!“
Drei Chinesen mit dem Monstertruck.

Labels: , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home