.comment-link {margin-left:.6em;}

bees Wohnzimmer

Donnerstag, November 30, 2006

Brückeneinweihung

In Bamberg wird heute feierlich die neue Luitpoldbrücke eingeweiht. Der fränkische Tag schreibt auch drüber:

Am Donnerstag steigt das Brückenfest
Nach 22 Monaten wird eine Hauptschlagader des innerstädtischen Verkehrs wieder freigegeben. Die Stadt feiert die Fertigstellung der Bogenbrücke Donnerstag Nacht mit Musik und Raketen. Am Freitag folgt der kirchliche Segen.


Also, ich will ja nich meggern, aber ich habe die Brücke bereits eingeweiht... :-)

Am Freitag abend, als wir aus dem Kino zurückkamen (also eher Freitag nacht bzw. Samstag früh: es war die Spätvorstellung und der neue James Bond dauert recht lang), war ich ein bißchen neugierig und wollte mal gucken, wie weit die Arbeiten denn nun schon vorangeschritten sind. Daß das Ende der Bauarbeiten für Dezember 2006 geplant ist, heißt ja noch lange nicht, daß es dann letztlich auch so kommt. Vor allem, wenn man sich zurückerinnert an die mindestens 3monatige Baupause nach dem Abriß der alten Brücke... Und überhaupt, seit wann sind Bauarbeiten zum geplanten Zeitpunkt fertiggestellt? Gibts sowas? Nichts destotrotz machte die Brücke einen recht fertig(gestellt)en Eindruck. Und der Bauzaun war auch nicht so richtig geschlossen. Also sind wir feierlich und erhaben mitten über die Brücke stolziert (man könnte auch sagen: latsch, latsch, die Heide blüht). Natürlich nur, um zu überprüfen, ob der Bauzaun auf der anderen Seite ebenso lückenhaft aufgestellt war. Nennt uns TÜV, es ging uns hier natürlich rein um die Sicherheit der Bamberger Bürger! *g*

Schey.

4 Comments:

  • soso, schau an, und gsagt hatse nix, die bee ;)

    ich lass da erstma viele tausend menschen ohne mich rüberlaufen, ich hab zuviele katastrophenfilme gesehen und weiß, wie sone brücke einstürzen und menschen in die tiefe und den tod reißen kann!

    By Blogger paule, at 30. November 2006 um 20:05  

  • ich bin etz auch einmal rüber und einmal nüber gelaufen, und mich hat se auch verkraftet.

    sollte halten :)

    By Blogger bonscott, at 30. November 2006 um 22:48  

  • Hab mir sagen lassen, das mit der pünktlichen Fertigstellung funktioniert besonders gut, wenn anfangs gleich hohe Konventionalstrafen für die Nichtfertigstellung ausmacht..

    By Blogger Jürgen Hösch, at 1. Dezember 2006 um 01:55  

  • Paule, und dann stürzt die Brücke eben ein? Sie wäre nicht alleine, glücklich (behaupte ich jetzt einfach mal) und auf eine romantische Art und Weise gestorben. Immerhin was. Du wirst daran denken, wenn du in 100 Jahren in einem Altersheim.....
    War ein tolles Gefühl!

    By Anonymous der Brückenbegleitschutz, at 1. Dezember 2006 um 10:50  

Kommentar veröffentlichen

<< Home