.comment-link {margin-left:.6em;}

bees Wohnzimmer

Donnerstag, Oktober 05, 2006

ausstudiert

Ich hab eben - eher zufällig* - mal einen Blick ins FlexNow geworfen, nachdem mein präferierter Lehstuhlmitarbeiter mir vorhin bei nem eher nicht fachlich orientierten Gespräch so nebenbei mitteilte, daß die DA mittlerweile schon korrigiert sei.

Und siehe da, ich bin jetzt fertige Diplom-Kauffrau Univ. (Europastudiengang). Was fürn Titel**. Also wird die fertige Dipl-Kffr. jetzt noch ein wenig im Kreis grinsen und weiter Kartons packen***. Sehr fein... :-)

__________________________

* Wer guckt schon nur 2 Wochen nach DA-Abgabe ins FlexNow, um zu sehen, ob schon was da steht? Ich jedenfalls net. Vor allem hatte ich als Richtwert für die Korrektur so 6-8 Wochen (andere brauchen 6 Monate) gesagt bekommen und gedacht, der Prof wär eh noch im Urlaub. So kann man irren.

** Diddl auf frängisch.

*** Meine Umzugshelfer werden es mir danken. Ich sags mal lieber, bevor es wieder keiner gewußt haben will ;-)

6 Comments:

  • Na dann mal - GLÜCKWUNSCH! Das hört man doch gerne!

    By Blogger Patrick Hohmann, at 5. Oktober 2006 um 22:35  

  • Von mir auch!

    By Blogger Ute, at 6. Oktober 2006 um 03:53  

  • Da soll noch mal einer behaupten, Profs wären faul (es geht eben nichts über einen guten Assi!).

    Mit diesen Voraussetzungen
    (Titel und das Talent, gute Verbin-dungen zu Entscheidungsträgern zu knüpfen)steht einer steilen Karriere ja nun nichts mehr im Wege. In diesem Sinne:

    Herzlichen Glückwunsch,
    Frau Dipl.-Kffr.!

    By Anonymous Der Hüllhorster Anzeiger, at 6. Oktober 2006 um 08:11  

  • Die Assistentin, die mich betreut hat, hat eigentlich gerade Urlaub (und dürfte dieses WE zurückkommen) und der andere, bei dem ich schnacken war, ist bereits entpflichtet. War also wirklich der Prof selber... :-)

    An alle: Danke! :-)

    By Blogger Sabine, at 6. Oktober 2006 um 09:12  

  • liebe bee, ich hoffe, ihr habt den umzug in münchen genauso reibungslos über die bühne bekommen wie wir hier in bamberg :) (wer musste nun unter der waschmaschine leiden?)

    und etz ein fettes BOAH TUT ICH MIR WEH! ich hätt ja auf rücken oder arme getippt, aber falsch: linke wade und rechter oberschenkel. steig damit ma treppen oder ähnliches ;) fies, ganz fies. aber der kartoffelsalat war gut wie immer. perfektes katerfrühstück :)

    grüße, bis moing oder so!

    By Blogger paule, at 9. Oktober 2006 um 00:43  

  • Ach paule, das Möbel ausladen hat ganz gut geklappt, aber dann kommen immer diese kleinen Widrigkeiten: hemmungsloses Verfahren in der unbekannten Stadt, Handy verloren, Herd einschalten = Strom aus, und so weiter...

    Irgendwann in einer nicht näher definierten Zukunft wird alles funktionieren, hoffe ich. Dafür hab ich schon 2 Supermärkte in Laufweite gefunden: einer ist klein, einer ist winzig. Subber.

    By Blogger Sabine, at 11. Oktober 2006 um 02:37  

Kommentar veröffentlichen

<< Home