.comment-link {margin-left:.6em;}

bees Wohnzimmer

Montag, Mai 11, 2015

Alle irre


Ich habe ein Fahrrad zu verkaufen. Nicht das schönste Modell auf Erden, aber zuverlässig, gepflegt, gut in Schuß und günstig abzugeben. Und in einer unschlagbar diebstahlsicheren Farbe.

Man glaubt gar nicht, was aus dieser Tatsache für skurrile Gespräche resultieren...

Ich habe an der Uni einen Aushang gemacht, daß das Rad zu verkaufen ist. Kurz drauf klingelte auch gleich das Telefon.

Studentin (S): Ja, hallo, Grzfrmbl. Nuschelnuschel Fahrrad.
ich: Ja, das Fahrrad ist noch zu haben, Sie haben Interesse?
S: Ja. Funktioniert denn da alles? Licht und so?
ich (wahrheitsgemäß): Hinten müßte eine neue Glühbirne rein, aber ansonsten funktioniert alles tadellos.
S: Hm, ja, da müßte ich ja noch was investieren.
ich: Naja, so eine Glühbirne kostet ja nicht die Welt. Wollen Sie das Rad denn mal anschauen?
S: Wo steht das denn?
ich: In Sendling, in der Nähe der U-Bahnstation XY.
S: Hm, das ist aber weit.
ich: Wo wohnen Sie denn?
S: in Schwabing, in der Nähe der Uni. (Anmerkung von mir: das sind ca. 6 km, wenn man quer durch radelt, vielleicht sogar weniger. An der Isar lang landschaftlich aber sehr hübsch.) 
S: Da müßte ich dann mal meinen Vater fragen, ob er das Rad mit dem Auto abholen könnte. In der U-Bahn darf man das ja auch nicht mitnehmen.
ich: Außerhalb der Berufsverkehrszeiten geht das in der U-Bahn schon.
S: Ja, aber dann muß ich dafür ja auch eine Fahrkarte kaufen. Und dann noch die Glühbirne...
ich: Wollen Sie sich das Fahrrad jetzt ansehen oder nicht? 
S: Wie teuer ist das denn? 40 €?
ich: Nein, 50 €, so wie es in der Anzeige steht.
S: Verhandlungsbasis? 40 €?
ich: Nein, 50. Keine Verhandlungsbasis, sonst hätte ich das reingeschrieben.
S: Aber ich muß dann ja noch was investieren, die Glühbirne und dann noch die U-Bahn-Fahrt...
ich: So ein Birnchen kostet vielleicht 2 €, das ist jetzt nicht die Welt. (Daß die U-Bahn-Fahrt aus meiner Sicht völlig unnötig ist, da es sich ja um ein fahrtüchtiges Fahrrad handelt, lasse ich mal unerwähnt. Muß ja jeder selber wissen.)
S: Hm, ja. Also für 40 €. (Versuchen kann man es ja mal, oder was???)
ich (werde langsam ärgerlich): Nein, 50 € und das Fahrrad ist wirklich sehr gut in Schuß. Wollen Sie es sich nun ansehen oder nicht?
S: Nein, für 50 € ist es mir zu teuer.

Tja, manchen Leuten kann man halt nicht weiterhelfen. Die anderen zum Verkauf aushängenden Fahrräder waren für 150-160 € ausgeschrieben.

Falls jemand Interesse an einem Fahrrad hat, bitte melden.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home