.comment-link {margin-left:.6em;}

bees Wohnzimmer

Montag, März 11, 2013

Beute

Ausbeute, ich meine Ausbeute!

Am Wochenende waren wir fleißig: am Samstag 2 Krippenbesichtigungen und -anmeldungen und 2 Flohmärkte. Natürlich alles vormittags. Aber wir haben es doch auf die Reihe bekommen.

Ich war allein bei den ersten beiden Flohmärkten (und habe auch noch Bekannte getroffen), während der Mann mit Kind Krippe Nr. 1 ansah. Danach sind wir zusammen zu Krippe Nr. 2 gegangen und am Sonntag auch alle zu Flohmarkt Nummer 3. Alleine bin ich definitiv erfolgreicher. ;-)

Jedenfalls hat das Kind nun in der kommenden Größe 86/92 jede Menge Sommerklamotten. Aus Größe 74/80 wächst es gerade raus (rasant...), ein paar der neuen Sachen passen schon ganz prima (vor allem die Hosen) - blöd nur, daß es eben doch eher Kleidung für mehr 20° C Außentemperatur ist.

IMG_3367.JPG


IMG_3370.JPG

Das dunkle geringelte Shirt ist tatsächlich noch sehr groß. Am Kinde sieht es aus wie ein Kleidchen. Sehr niedlich. Er kann es tragen... (Der Dino rechts daneben schlabbert hingegen nur. Kein Kleidcheneffekt.)

IMG_3372.JPG

Sehr (hell)blau-lastig, aber es gibt nicht sooooo viel, daß nicht pink-rosa-lüla-rüschig ist, aber eben auch nicht blau. Nun ja, das hier ist der Kompromiß. Das ganz rote T-Shirt links sah übrigens komplett ungetragen aus (und knittert auf dem Bild nur so, weil ich es in meine Tasche gestopft habe). An einem Stand habe ich - trotz netter Stücke - nichts erwerben können, weil die gute Frau für ein T-Shirt noch mehr als 5 € haben wollte. Auf dem Flohmarkt. Nejnejnej...

IMG_3374.JPG

Ein Schlafanzug und 4 Hüte/Mützen. Die blaue Kopfbedeckung oben ist noch recht weit, kann man aber enger machen. Sehr praktisch.

IMG_3377.JPG

Das blaue Hemd gabs geschenkt dazu, weil es einen kleinen Fleck hat. Macht nix.

IMG_3379.JPG

6 Bücher. Bücher gehen immer und auch außer der Reihe. Das große links oben (Flosse, Fell und Federball) ist erst für später, das habe ich erst mal an die Seite gelegt (vielleicht lese ich es ja auch, wenn ich mal nicht schlafen kann). Das Bauernhofbuch hatte ich sogar schon mal auf Minimeins' Amazon-Wunschliste (Link auch rechts in der Seitenleiste) gesetzt. Was für ein Zufall.

Das ganze Zeug (außer die Bücher natürlich, die habe ich immerhin abgewischt) macht jetzt erst mal eine Reise durch die Waschmaschine und ich habe schon in der ersten Ladung einiges gefunden: ein altes Taschentuch und eine Menge Sand (geht auch in der Waschmaschine aus den Taschen nicht unbedingt vollständig raus...).

Zusammen mit den ererbten Klamotten haben wir jetzt mehr als genug*. Also muß das Kinneken doch nicht nackig durch die Gegend springen. Obwohl ihn das vermutlich nicht großartig stören würde.

______________________________

* Sehr schade. Am Donnerstag und am Samstag sind noch weitere Flohmärkte hier in der Gegend.

2 Comments:

  • Meinen zweiten Beutezug habe ich gar nicht fotografiert. War aber auch irgendwie nicht so erfolgreich. Bei dem Markt waren lauter unschöne Stücke. Und die schönen waren für Mädchen. Es gibt IMMER viel mehr Auswahl für Mädchen. Ungerecht, das!

    Aber ich habe eine Regenjacke für Baby A ergattert. Vermutlich wird es die niemals tragen. Aber die war sooo niedlich, dass ich sie nicht hängen lassen konnte. Ich habe mir vorgestellt, wie Baby A damit am Strand langläuft. *gg* Vielleicht mache ich doch nochmal Fotos...

    Jedenfalls: Super Ausbeute! Und wann gibts die Rückmeldungen von den Krippen?

    By Anonymous ichbindiegute, at 12. März 2013 um 09:21  

  • Rückmeldungen gibts bis spätestens Ende Juni (die lassen sich hier Zeit, geht aber auch erst im September los - die Bayern sind halt immer später dran...). Genauer gesagt gibts eigentlich nur dann eine Rückmeldung, wenn man eine Zusage bekommt. Die meisten Einrichtungen verschicken nur Zusagen, wenn man nix hört, war das eine Absage. Liegt daran, daß es vom Umfang einfach nicht machbar ist (Personalmangel und bis zu 1500 Anmeldungen pro Krippenplatz). Kann ich zwar verstehen, finde es aber als Bewerber ziemlich nervig, weil ich so lange nicht weiß ob oder ob nicht, wenn ich die einzelnen Einrichtungen nicht mit ständigen telefonischen Nachfragen nerve. Gruselige Zustände.

    By Blogger Sabine, at 12. März 2013 um 11:33  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home