.comment-link {margin-left:.6em;}

bees Wohnzimmer

Freitag, Dezember 08, 2006

Münchner Comedy-Lounge und große gelbe Überraschungen

So, da haben wir mal einen Abstecher ins kulturelle Leben der Großstadt gewagt. Zunächst haben wir allerdings was halbwegs bekanntes gewählt: die Comedylounge. Außerdem gastierte doch auch noch ein alter Bekannter dort: Papst Götz der Erste.

IMG_0922

Papst Götz I.

(Die Tapeten im Hintergrund erinnern mich an Wandschmuck, den man noch im Hintergrund auf Fotos meiner Taufe sieht... leicht psychodelisch.) Die Nummer mit dem Mäntelchen und den Zeugen Jehovas hab ich zwar schon so ein, zwei, drei Mal gesehen, sie ist aber immer wieder urkomisch. Leider fehlten irgendwie die loungige Atmosphäre und - ich mags kaum sagen - die Schüttelreime. Dafür wurden Anne und ich gleich in der Pause von einem zwar verheirateten, aber nichtsdestotrotz jagenden Vermögensberater angebaggertsprochen. Außerdem war ich ein bißchen entsetzt, weil Götz über Franken lästerte (tses). Allerdings bin ich jetzt mit der Idee der Lawinenkatze vertraut. Auch was... Und habe wieder mal festellen dürfen, daß ich doch immer noch sehr schlecht niederbayrisch verstehe. Zfui oooaaaauuuu in oam Woad. Ach ja, ein tolles neues Wort für Wollmäuse habe ich auch gelernt* und sogar was gewonnen: am Anfang wird ja immer das Bubbligumm Publikum a weng involviert zwecks Eisbrechen und Stimmungsmache (klappt sogar manchmal). Diesmal mußten wir gemeinschaftlich Weihnachtsgeschenke ersinnen (ja, hallo? Wenn ich in der Hinsicht begabt wäre, hätte ich vielleicht schon mehr Geschenke besorgt anstatt immer noch auf die Fragezeichen auf meinem Zettel zu starren?!?). Der Moderator wollte gerne Mutti beschenken (Angora-Unterwäsche), dann Omi (Eierlikör), dann die Freundin (weiß ich nicht mehr) und zu guter letzte Angela Merkel. Da hab ich dann vorgeschlagen, ihr doch eine Jacques-Chirac-(Hand)Puppe zu offerieren. Der Vorschlag wurde angenommen und ich bekam ein Geschenk überreicht. Ein großes Geschenk. Ein großes gelbes Geschenk. Ein großes gelbes Geschenk, mit dem ich nicht nur in der U-Bahn aufgefallen bin, sondern auch beim nächtlichen Schlendern auf dem Heimweg durch die dörfliche Großstadt. Man erkennt auch kaum, was drin ist. Noch dazu die nachgeradezu liebevolle Verpackung... Ach ja, Danke, liebes Comedyloungemünchenteam. Sowas hab ich mir schon immer gewünscht. Woher die das bloß wußten? Und es macht sich bestimmt gut unterm Baum. :-)

IMG_0925

Eine große gelbe Überraschung


Pfüad Di!

______________________

* Geisterscheiße

9 Comments:

  • Also ich glaub, meine Hausgeister hatten Durchfall. Jedenfalls ham se mir die Wohnung grad so richtig voll geschissen. Widerlich!

    By Blogger Fox, at 8. Dezember 2006 um 08:19  

  • Zeit für die Ghostbusters, würd ich da mal sagen. Mittwoch vielleicht? ;-)

    By Blogger Sabine, at 8. Dezember 2006 um 09:00  

  • die geisterscheiße is ja wergli a draum! hätt ich das ma vor meiner entrümpelungsaktion neulich gekannt, ich hätt (noch) mehr spaß gehabt!

    grüße nach bayern (wo ich gestern weilte) aus franken (wo ich zum glück heute wieder weile und du ja auch bald!)

    bussi baba

    By Blogger paule, at 8. Dezember 2006 um 13:09  

  • Du hast Schüttelreime vermisst? Ich bin gerührt... Komm doch einfach am Donnerstag nach Bamberg, da haben wir große fünf-Jahre-Juhuu-Lounge, mit Schüttelreimen.. :)

    By Blogger JanSchmidt, at 8. Dezember 2006 um 21:12  

  • Ach Jan, würde ich liebend gerne, aber leider gibts da 2 Restriktionen: zum einen wohne und arbeite ich derzeit in München und zum zweiten bekomme ich am nächsten Tag bestimmt keinen Urlaub...

    By Blogger Sabine, at 8. Dezember 2006 um 21:39  

  • Ach ja, und betriebsinterne Weihnachtsfeier ist an dem Abend auch noch, bei der wir Neuen den Unterhaltungsteil gestalten "dürfen" - argh! (Ich habs verdrängt...)

    By Blogger Sabine, at 8. Dezember 2006 um 21:42  

  • Sabine, soll ich Dir ein paar Schüttelreime für die Weihnachtsfeier schicken? :)

    By Blogger JanSchmidt, at 9. Dezember 2006 um 01:11  

  • ach bee, du musst einfach unsere bamberg-entfesselt-atzventzkalender-texte außenwändig lernen, dann klappt's auch mit dem bunten weihnachtsabend :) ich weiß garnet, was alle gegen betriebs-weihnachtsfeiern ham, es gibt noch nix feineres! (verdammt, ich hab mich mit meinem tutorium aufm weihnachtsmarkt verabredet, herrjeh, saufzwang!)
    herr schmidt, nächsten donnerstag? is da net auch christmas clubbing? sind da net scho alle karten weg? brauch ich da net eh noch ne abendgestaltung? ;) juhu

    By Blogger paule, at 9. Dezember 2006 um 01:51  

  • Jan, Schüttelreime immer gerne!

    Paule, diese Weihnachtsfeier dürfte weng steif werden, darum... (naja, schlimmer als letztes Jahr kanns eigentlich net sein)

    By Blogger Sabine, at 9. Dezember 2006 um 17:56  

Kommentar veröffentlichen

<< Home