.comment-link {margin-left:.6em;}

bees Wohnzimmer

Dienstag, April 17, 2012

Kugelix oder: Traummaße


Der Bauchumfang nähert sich langsam dem vollen Meter. A Draum. Seit ich schwanger bin und sich mein Gewicht stetig erhöhen soll (derzeitige Zunahme ist noch locker einstellig), bekomme ich übrigens abnorm viele Spammails zum Thema Abnehmen - ist sowieso nie mein Thema gewesen, aber jetzt noch viel unangebrachter.

So sieht das aus Mitte des 8. Monats (bis zum 6. hat man fast gar nichts gesehen, danach machte es kurz fffffffumpppp):

IMG_8114a.jpg
von vorne sieht man in 2D fast nix, von hinten gar nix

IMG_8113a.jpg
von der Seite dann schon eher

Viel Speck auf den Rippen ist da also nicht, das dürfte von mir aus ruhig etwas mehr sein. Jaaa, auch wenn mir jeder sagt, ich solle froh sein, nicht so viel rumschleppen zu müssen. Ich hätte gern nach der Geburt noch ein bißchen Reserve (oder für die Geburt - das kostet ja wohl auch ein paar Kalorien). Luxusproblem, schätze ich. Immerhin sehe ich noch meine Füße (auch wenn ich nicht mehr gut drankomme... wie ziehen sich beleibte Menschen eigentlich ihre Schuhe an???) - außer in der Dusche. Aber das liegt eher an der Kurzsichtigkeit als an der Kugel.

Andererseits passen sogar ein paar von den normalen Oberteilen (also Kleidung für Nichtschwangere) noch mehr oder weniger, so daß ich nicht viel Umstandskleidung gekauft habe. Nur bei den Hosen kann man nicht tricksen, da musste was vernünftiges her mit Gummizug am Bauch. Letzteres ist so ungemein praktisch, daß ich mich frage, ob ich mich je wieder an Hosen mit Reißverschluß und Knopf gewöhnen werde. ;-)

Wenn ich mich allerdings nachts im Bette von der einen auf die andere Seite wuchte, dann müßte es eigentlich anfangen zu piepsen: Schwertransport wendet. So unterschiedlich kann die Körperwahrnehmung sein...

________________________

PS: Nicht vergessen: abstimmen und gewinnen, da rechts mit dem dicken Button! :-) -->

Labels:

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home