.comment-link {margin-left:.6em;}

bees Wohnzimmer

Samstag, Februar 13, 2010

Neulich an der Käsetheke, oder: Fachkraft gesucht

Als ich s.o. stand, führte ich mit der Verkäuferin (V) in etwa folgenden Dialog:

S: Was ist denn dieser Peyrigoud für ein Käse? Wie schmeckt denn der?
V: Das ist ein französischer Weichkäse.
S: Ja, sehr schön, das sehe ich. Aber wie schmeckt der denn?
V: Das ist ein französischer Weichkäse.
S: Aha. Also geschmacklich in etwa...?
V: Das ist ein französischer Weichkäse.
S: Hm, ok. Und der dort drüben, dieser Coulom... - leider kann ich den Namen nicht richtig lesen.
V (hält ein Stück des von mir bedeuteten Käses hoch): Das ist ein französischer Weichkäse.
S: Oh ja, wie schön, das dachte ich mir fast. Und was ist der Unterschied zwischen diesem und dem Käse eben?
V: Das ist ein französischer Weichkäse.
S: Ja, schon, aber der Unterschied zwischen den beiden?
V: Das sind beides französische Weichkäse.
S (sehr irritiert): Ja, schmecken die etwa gleich?
V: Das ist französischer Weichkäse.
S: *seufz*

Habe mich dann für den französischen Weichkäse entschieden. Gibts ja selten. Experimenteller Käsekauf. Er schmeckt übrigens nach französischem Weichkäse. Hat sie ja auch gesagt.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home