.comment-link {margin-left:.6em;}

bees Wohnzimmer

Sonntag, Januar 24, 2010

2 Wochen im Frankenland

So, da bin ich wieder.

Die letzten 14 Tage verbrachte ich im Frankenland bei einem Vorbereitungskurs auf die mündliche Prüfung. Wunderbarerweise fand der in Bamberg statt - und ich fühlte mich auch entsprechend heimisch :-) (ganz uneigennützig gebucht...) Außerdem hab ich die Damen und Herren paule & mac sowie Svenschka & Scotti getroffen, was ich auch überaus erfreulich fand :-)

Jedenfalls hat der Kurs eine Menge gebracht und ist sehr empfehlenswert. Natürlich hab ich noch eine Menge zu tun und zu lernen, aber ich hab ja auch noch fast 3 Monate Zeit bis zur mündlichen Prüfung am 19. April. Außerdem hab ich mir etliche Prüfungssimulationen angeschaut - es ist machbar. Ehrlich. Auch wenn man nicht mit Dreikomma bestanden hat, sondern mit Vierkomma. (Für alle fachfremden Leser: realistisch besteht man die schriftliche üblicherweise eigentlich so mit Noten zwischen 3,8 und 4,5, dieses Jahr scheint die Prüfung aber recht gut ausgefallen zu sein, da diverse Prüflinge mit 3,x bestanden haben...) Die kommenden 12 Samstage sind also ausgebucht mit Lernen und Vorträge üben. Außerdem hab ich mir vorgenommen, nicht vor Ostern sowas wie Panik zu kriegen. (Daß die Panik kommt, ist klar, denn theoretisch kann ich immer noch durchfallen, wenns auch recht unwahrscheinlich ist.)

Außerdem hab ich festgestellt, daß Franken entspannter sind als Münchner (kommt mir jedenfalls so vor) - nicht ständig dieses Rumgestresse und -gehetze. Und ich bin ein Kleinstädter (is doch prima, wenn man zufällig mal Bekannte trifft oder innerhalb von 10 Minuten von A nach B kommt), aber das wußte ich eigentlich auch schon vorher :-)

Blöderweise hab ich mir am vorletzten Tag, als ich meine 4 Backsteine Gesetze und noch ein bißchen weiteren Kram zum Auto schleppte, den Knöchel verstaucht. Gehen wird echt unterschätzt... Ist inzwischen allerdings schon um einiges besser, wenn ich auch die Bamberger Notaufnahme jetzt von innen kenne. (Und da ging es nicht nur 2h schneller als in einem Münchner Krankenhaus, nein, der behandelnde Arzt entschuldigte sich sogar für die lange Wartezeit, da heute so viel los sei...) Kleinstadt rules, ich sachs Euch.

Ohne jetzt groß vorgreifen zu wollen, werd ich dann ab Mai wohl endlich tatsächlich Steuerberater sein. Und das Leben wird mich wieder haben :-) Und daaaaaaaaaannnnnnn kann ich vielleicht endlich mal wieder sowas wie U-r-l-a-u-b machen (was war das doch gleich?). Der Mann wollte jedenfalls schon großzügig planen, wobei ich ihn ein wenig ausbremste (das war allerdings auch, bevor der Brief mit dem Ergebnis der schriftlichen und dem Prüfungstermin der mündlichen ankam). Aber es scheint wohl sowas wie ein Leben danach zu geben. Jedenfalls ist es jetzt schon gut vorstellbar (aber ich hatte ja schon immer viel Phantasie).

Ach ja. :-)

8 Comments:

  • Wie wärs mit ner Mopped Tour ? ;)

    By Anonymous Anonym, at 24. Januar 2010 um 22:04  

  • Wo hab ich das nur schon mal gehört...?

    By Blogger Sabine, at 24. Januar 2010 um 22:20  

  • Vom "Mann"?

    By Anonymous Anonym, at 25. Januar 2010 um 00:40  

  • Also Thema Prüfung kenn ich zu gut - bin letztes Jahr durch mein 2. Staatsexamen gegangen und ich beneide keinen, der da durch muss. Ich bin froh, dass es vorbei ist, ich sofort eine Anstellung gekriegt habe und mich jetzt in den nächsten Stress stürzen kann: endlich mal wieder umziehen *ggg*

    By Blogger Katrin, at 27. Januar 2010 um 22:23  

  • Was hast denn bitte geschrieben, wenn du so auf dicke Hose machst?

    By Anonymous Anonym, at 1. Februar 2010 um 20:11  

  • wer ist denn anonym? Verrate sowas schließlich net jedem :-)

    By Blogger Sabine, at 1. Februar 2010 um 20:38  

  • Kann es nicht verstehen, wenn man wegen seiner Note so rum macht. Bei mir im Kurs ging das schon bei den Probeklausuren so, völlig albern. Aber das muss jeder selbst wissen....

    By Anonymous Anonym, at 1. Februar 2010 um 20:57  

  • häh? Wo ist Dein Problem, Anonym?

    Ich freu mich einfach, daß ich gut abgeschnitten habe, und in der mündlichen nicht um jeden Punkt kämpfen MUSS. Trotzdem werd ich versuchen, dort mein bestes zu geben.

    By Blogger Sabine, at 1. Februar 2010 um 22:16  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home