.comment-link {margin-left:.6em;}

bees Wohnzimmer

Dienstag, Februar 21, 2006

Saftladen, gleich 2x

Sacht der Mitbewohner: "Wie kannst Du nur lernen, wenn gleichzeitig Olympia kommt?"

Also, bei aller Liebe, aber wobei ich einschlafe, ist doch egal, oder??

Hab mich heute gleich zweimal geärgert. Da will man als Kunde mit einem Unternehmen in Vertragsbeziehungen treten, aber die wollen nicht...

Saftladen I: Da ich (leider) immer noch Kunde beim Bertelsmannclub bin (2 Quartale noch), mußte ich dort mal wieder was käuflich erwerben. Da mich das Angebot als solches aber eigentlich nicht grad vom Hocker reißt, fällt die Entscheidungsfindung doch etwas schwer. Nun denn, ein Werk aus der Dudenreihe sollte es sein, nützlich, praktisch, formschön. Und so ein Synonym kann man immer mal gebrauchen. Flugs das Dingen bestellt, eine Bestellbestätigung erhalten (kennen wir ja schon von Amazon) und das Thema für dieses Quartal abgehakt. Tja, allerdings kam heute nacht eine Email folgenden Inhaltes:

vielen Dank für Ihre Bestellung.

Folgende Titel sind leider vorzeitig ausverkauft:
Duden - Das Synonymwörterbuch

Bitte wählen Sie neu aus unserem aktuellen Angebot. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Arrrgll! Und Verständnis hab ich dafür auch nicht. Ergab sich plötzlich gestern ein spontaner Run auf Dudens Synonymwörterbuch? Das Must-have des 21. Jahrhunderts? Man staunt... Aber ein Phänomen dieser Art muß es sein, denn ansonsten frag ich mich: warum kann man denn im Internet wohl nicht mal eben neben den Artikel schreiben, daß er derzeit ausverkauft ist und eine Neulieferung erwartet wird (oder auch nicht)??? Kann Amazon, kann bol (immerhin eine Bertelsmanntochter - oder gehört der Buchclub nicht mehr zum illustren Kreise?), können viele Internetshops...

Und dann das aktuelle Angebot... tja, wie gesagt, die Wahl zum Wörterbuch fiel ja schon schwer. Und nu???

Ziemlich dreist finde ich übrigens dann noch folgende Aussage (ebenfalls aus der Email):

Übrigens - wussten Sie schon? Zusätzlich zu unserem lfd. Katalog-Programm bieten wir Ihnen unseren Bücher-Bestell-Service. Sollten Sie Ihr spezielles Wunschbuch einmal in unserem Katalog-Programm nicht finden - unser Bücher-Bestell-Service hilft Ihnen mit einer Auswahl von über 450.000 Büchern sofort weiter.

Ja, meine Güte, gilt das nicht für Dudenwerke? Offensichtlich nicht... *hmpf*

Tja, und nun zu Saftladen II: Heute nachmittag begab ich mich zum Zwecke einer Lernpause und ein bißchen frischer Luft nach draußen und eilte zum nahegelegenen Edeka, um dort drei (in Zahlen: 3) Artikel zu erwerben: Tee, einen Textmarker, eine Flasche Saft (O- oder so). Ich kam zurück mit einem Artikel (in Zahlen: 1). Schlechte Quote. Daß die gewünschte Teesorte meistens nicht vorrätig ist, kann ich ja noch verstehen, aber daß die Textmarker auch alle sind... Hmmmm. Seltsam. In den Schulen gabs doch grad erst Zwischenzeugnisse, da haben sich die fleißigen Kinder (harhar) doch nicht schon wieder kiloweise mit Markiermaterial eingeckt... Seltsam... Sehr seltsam... (Na, Lust auf eine kleine Verschwörungstheorie?)

Tja, und das Ende vom Lied: ich markere immer noch mit dem alten ausgelaugten Ding (mit wenig Effekt, was die farbliche Komponente angeht) und trinke anderen Tee. Thuper Thache. Wenn mal wieder alles glatt läuft...

2 Comments:

  • Tipp 1: Trink Wasser

    und

    Tipp 2: Benutze Buntstifte mit Markierer und markierbedürftigem Utensil

    By Anonymous Blackwave, at 22. Februar 2006 um 13:51  

  • zu 1: tu ich ja schon, aber gelegentlich weng Geschmack und was warmes wär schon schön.

    zu 2: Buntstifte hab ich auch nicht (mehr)... ;-) nur bunter (Filz)stife, und das wird unleserlich auf kopierten Kopien...

    By Blogger Sabine, at 22. Februar 2006 um 17:54  

Kommentar veröffentlichen

<< Home