.comment-link {margin-left:.6em;}

bees Wohnzimmer

Sonntag, Mai 11, 2014

Grand Prix Eurovision de la Chanson

Alle Jahre wieder... der Jurowischen Song Contest (wieso wird das eigentlich ESC abgekürzt? JSC wär doch viel sinnvoller...?!?).

Jetzt ist es also wieder soweit. Recht früh im Mai sogar. So früh, daß Herr Fox sich versehentlich was anderes vorgenommen hat. Es ist nicht dasselbe, ohne Fox den Grand Prix zu gucken! Ehrlich. Daß mir das nicht noch mal vorkommt, junger Mann! (Btw: ich blogge das hier nur für Dich, denn ich könnte auch den fehlenden Ärmel an meiner Strickjacke fertigstricken! Ok, anfangen...)

Das Kind sollte eigentlich schlafen, ich hoffe, es hält sich dran. Der Mann bringt es grad ins Bett und bat darum, in einer halben Stunde geweckt zu werden. Mal sehen, ob ich dran denke.

Peter Urban ölt vermutlich schon mal seine Stimme.

Vorberichterstattung
Jan Delay singt. Ich verstehen den Mann ja grundsätzlich nicht. Der könnte auch auf ukrainisch singen. Barbara Schöneberger versucht gute Laune zu befehlen, obwohl in Hamburg an der Reeperbahn auch nur 10 Grad und Regen sind. Die haben wieder die Babybadeeimer über ihre Scheinwerfer gestülpt. Frau Schöneberger kündigt Helene Fischer an. OMG... (Schreck lass nach!) Ich drehe schnell noch mal eine Runde auf Ravelry.

Adel Tawil wird als Schirmherr bezeichnet und bekommt Minuten später einen Schirm in die Hand gedrückt. Angeblich wegen Regens, jaja, wer's glaubt.

Schnarch.

Helene Fischer. Schlimm. Die hat ein Glitzermikro, das ist das beste daran.

So, nu geht das los. Feuerzauber in der Halle. Jetzt werden erst mal alle Teilnehmerländer gezeigt und jetzt schneits?

Die drei Moderatoren sehen ja ganz manierlich aus. Was die Moderatorin im ersten Halbfinale anhatte, sah eher aus wie Umstandsmode.

Ah, aber jetzt gehts gleich schon los.

1. Ukraine
Dürfen die dieses Jahr mitmachen? Gabs darüber gar kein Referendum? Die hat ja ein lustiges Kleid an. Oben eng, unten Fetzen. Aber im Hintergrund hat sie einen Kerl ins Hamsterrad gesteckt. Was der wohl verbrochen hat?

2. Weißrussland
Bitte was? Weißrussland im Finale? What the heck...??? Jetzt wird erst mal erklärt, was der junge Mann, der für Weißrussland antritt, alles vorgeschrieben bekommt. Faktisch alles. Naja, was haben wir auch erwartet. Und was versuchen die Knaben da? Sind das N'Sync-Retortenbübchen? Ach, findet der Urban auch.

3. Aserbaidschan
Nach wie vor: nicht Europa. (Aber EBU, ich weiß. Aber dann sollte Australien auch mitmachen dürfen! Sooo weit ist das dann ja auch nicht mehr.) Hübsches Kleid, hübsches Mädel, aber eine schnarchlangweilige Ballade... Nunja, im Hintergrund immerhin Zirkusnummer.

Man, hoffentlich wird das noch besser heute abend.

4. Island
Hurra, schön bunt! :-D Altpunks, meint Urban, wenn ich ihn richtig verstanden habe. Nun ja. Sonny Crockett hat angerufen, er will seine Anzüge zurück. Das Lied ist ganz unterhaltsam (Centerfold auf isländisch) - und keine Ballade, lujah. Und die machen Synchronturnen da. Ausfallschritt nach rechts, Ausfallschritt nach links und immer die Gitarre mitnehmen! Im Hintergrund steht ZZ Top rum und strahlt die Hektik eines Stoikers aus. Oder ist das gar nicht ZZ, sondern nur sein Bart? Also, Island hat bislang den besten Beitrag gebracht. Schade nur, daß es so wenig Nachbarn hat, die ihm Punkte zuschanzen werden.

5. Norwegen
*schnarch* Schon wieder eine Ballade. Ich nehme mal die Wäsche ab. Oh, vorbei. Jetzt war das Lied doch zu kurz. Oder ich hatte zu viel Wäsche.

6. Rumänien
Dieses Jahr ohne Graf Zahl, dafür mit den Sängern, die auch schon 2010 (als Lena gewonnen hat!) für Rumänien angetreten sind. Sie singen "The Miracle". Das einzige Wunder ist, daß der Mann blind auf seinem runden Klavier spielen kann - und daß das sogaar klappt, ohne daß er überhaupt in die Tasten haut. Nun ja, immerhin dekorativ ist das Ding. Also das runde Klavier, meine ich. Die Tante glitzert noch mehr als Helene Fischers Mikrofon.

7. Armenien
Siehe Aserbaidschan: nicht Europa. Der hat sich einen Fahrradschlauch an die Jacke genäht. Och, jetzt schreit er ein wenig rum und jetzt isses auch schon rum.

8. Montenegro
Nur 2 ehemalige Jugoslawien dieses Jahr (Slowenien auf 17 ist das andere). Der Sänger ist über 2 Meter groß, sagt Urban. Dagegen sieht sogar der werte Gatte alt aus. Da liegt ein toter Schwan auf der Bühne. Ach nee, das ist ein Eiskunstläuferin. Oder sinds doch Inliner? Vermutlich letzteres. Nun ja, hübsch anzuschauen, außerdem lenkt es vom Hühnen und seiner doch eher langweiligen Nummer ab. Der hiesige Hüne bringt mir ein Stromkabel. Sehr nett von ihm.

9. Polen
Die sehen ja schön bunt aus, aber das ist weniger Musik als mehr Geräusch (das soll Rap sein, klingt aber wie Leiergeschrei). Und was macht die spärlich bekleidete Dame mit dem vielen Holz vor der Hütte da? Wäsche schrubben? Und die andere stampft Butter? Wie subtil! Nicht. Das ist mir zu billig, ehrlich. Schade eigentlich, denn die Polen sind ja nicht immer dabei.

10. Griechenland
Auch in diesem Jahr: besser nicht gewinnen, was das wieder den Rettungsschirm belasten würde... Es soll der modernste Beitrag des Abends sein. Wenn er meint. Oh, jetzt machen die den Hampelmann, das ist ja wie beim Kinderturnen hier. Lied: naja. Cooles Jüngelchen mit weißem T-Shirt und schwatter Lederjacke. Und im Hintergrund Trampolin. Jedward konnte auch ohne Trampolin so mithopsen (wann sind die eigentlich dran? ESC ohne Jedward ist nicht dasselbe.). Die meinen das ernst mit dem Trampolin. Der Mann erzählt, daß er und Minimeins heute auf dem Spielspaltz auch schon Trampolin gesprungen sind. Dann fahren die beiden wohl nächstes Jahr auch zum Grand Prix, oder? Wär nur logisch.

11. Österreich
Jetzt geht's um die Wurst. (Muahaha! Aber wenn man sich Conchita Wurst nennt, muß man mit solchen Wortspielhöllchen rechnen...) Ich find den/die ja eigentlich ganz putzig. Passt doch super zum Grand Prix (viel superer als Dana International aus Israel). Und ehrlich? Wenn Österrech gewinnt, gehe ich zur nächsten Hochzeit auch mit Bart. Übrigens dürfen auch Vegetarier für diese Wurst sein.

A propos Bart: der sieht so fein und weich aus, ist der aufgesprüht? Ich erinnere den Mann dran, daß er sich noch rasieren wollte. Er meint, Bart sei grad hip, ihm würden aber die Ohrringe wohl eher nicht sehen.

Das Lied klingt nach James Bond und ist - wieder eine Ballade.

12. Deutschland
Wie in jedem Jahr habe ich auch diesmal wieder den Vorentscheid nicht mitverfolgt und gedacht, daß ich den deutschen Beitrag nicht kenne. Pustekuchen, der dudelt ja ständig im Radio rauf und runter. Aber die Show dazu kenne ich natürlich noch nicht. Endlich ein Kontrabaß auf der Bühne! Show bislang eher reduziert. Das Mädla isst halb Polin, halb Ukrainerin, glaub ich (wurde in der Vorberichterstattung erwähnt). Da auch diese beiden Länder am heutigen Abend dabei sind, werden da wohl einige Leute zugucken und voten. VIelleicht fällt da das eine oder andere Pünktchen für Deutschland ab.

So richtig Ballade ist das nicht, aber so richtig mitreißend finde ich es jetzt auch nicht.

Jetzt kurze Pause, die erste Hälfte ist geschafft. Und ein Beitrag aus dem Eurovision Buch der Rekorde: die höchste Note.

Der Mann macht kurz einen größenwahnsinnigen Vorschlag. Aber eigentlich gar nicht so verkehrt, die Idee... Gnihihi.

13. Schweden
Blondine in schwarzem Kleid mit Glitzer in Lichtkegel. Mehr habe ich leider nicht mitbekommen, denn draußen war Gegröl und Bohei und die Dorfjugend zog mit einem beleuchteten Bollerwagen durch die Straße.

14. Frankreich
Bart ist wohl dieses Jahr Thema. Die Franzosen singen auch davon, daß man einen braucht. Aber lustig isses schon. Die Kostümierung ist allerdings augenkrebsfördernd. Und die Frisur des Sängers - hat hat er sich was von Jedward abgeschnitten... ;-) Allerdings ist das Lied wenigstens keine Ballade und fällt schon allein deshalb positiv auf.

15. Russland
Gebt denen keine Punkte! Aus Prinzip nicht. Die schicken eineiige Zwillinge und haben denen auch noch die Zöpfe zusammengebunden. Und ausm Bademantel habens beide heute noch nicht rausgeschafft. Schlimm, sowas. Da kann ich auch die Wäsche wegräumen. Minimeins pennt so tief, der wird davon schon nicht wachwerden, daß ich da rumräume.

16. Italien
Vergoldete Lorbeerekränze. Kampfgesang. (Keine Ballade!) Glitzer! Gold!! Einself!!! Die guckt so böse, die Sängerin. Erfreulicherweise sind die ein weiß und Gold gewandet und nicht in das (nahezu) unvermeidliche Schwarz. Ach ja, nicht herausragend, das Lied, aber ganz nett. Nur, daß sie jetzt auf allen vieren über die Bühne kriechen muß... häh?

So, jetzt noch 10.

17. Slowenien
Die hat ein schlimm blaues Abendkleid an. Und fängt erst mal mit Querflöte an. Oha, Schulterpolster. Ach, was sag ich: SCHULTERPOLSTER! Damit könnte sie im Zweifel eines Flugzeugabsturzes auch notlanden. Keine richtige Ballade, aber auch nicht richtig schmissig.

18. Finnland
 Hachz, diese Bübchen... Sind die schnuggelig! Beim Eisblock zusammenbauen mußten die sich vermutlich auch arg zusammenreißen, daß sie nicht mal dran lecken...

Jedenfalls stehen sie jetzt auf der Bühne im silbernen Glitzeranzügen. Schick, schick...Und das Lied ist auch noch hübsch, was will man mehr? Gute-Laune-Musik. Ein bißchen wie irgendwas von A-Ha, nur mitreißender. (Aber mal am Rande: Turnschuhe zu Anzügen mag ja modern sein, sieht aber trotzdem scheiße aus.)

Argh! Mein Internet geht nicht.

19. Spanien
Was macht die denn da? Gorilla-Knitting? Und jetzt auch noch Wasser von oben (wie in Hamburg bei der offiziellen ESC-Party, gnihihi...), das läuft doch ein!?! Äh ja. Ansonsten hab ich wenig Meinung zu dem Lied. Keine Ballade, kein schwarzes Kleid, aber eher Seele aus dem Leib gebrüllt und nasse Haare. Fürn Wet-T-Shirt-Contest aber auch zu wenig.

Grad kommt der Weihnachtsmann rein. Ach nee, ist der Mann mit Rasierschaum im Gesicht. Aber was er wollte - keine Ahnung.

20. Schweiz
Ich weiß zwar nicht, was das mit der Schweiz zu tun hat, aber das Lied gefällt mir. Gute-Laune-Musik auch hier, wenn auch anders als bei den Finnen. Der Mann ist Wirtschaftsanwalt, sagt Urban. Wie erklärt der seinen Mandanten, was er beim Grand Prix gemacht hat? Flötpfeif, trallalla, hach ja, *mitsing*

21. Ungarn
Sieht nicht so richtig ungarisch aus, der junge Mann. Naja, besser als Folklore-Omas. Jetzt ist der Hocker umgefallen. Da können wir ja auch gleich den Klappstuhl ausgraben. She keeps on running, running, running... singt er. Ich sehe grad Fox vor mir, wie er mitsingt :-) Das Geturne da im Hintergrund - muß das so? Urban findets auch zu melodramatisch. Wir sind öfter einer Meinung.

22. Malta
Was hat der Typ denn für ein lustiges Gitarrchen da? Und wieder ein Kontrabaß. Der Trend geht ja zum Zweitkontrabaß. Ach nee, zu unhandlich, vor allem im Berufsverkehr. Eigentlich ganz nett, aber mehr auch nicht. Aber mal ein ganz entspannter Beitrag zwischendurch.

23. Dänemark
Heimspiel. Oha, ein Popsong - mit Hochwasserhosen und weißen Socken. Trägt man das jetzt wieder so??? Bruno Mars light und auf dänisch. Und Gumminastik dazu - rechtes Bein und linkes Bein und rechtes Bein und... (Abspecken mit Shaun?) Nun, immerhin ist die zweite Hälfte der Lieder heute nicht so balladig wie die erste. Das verhindert immerhin, daß man versehentlich einschläft.

24. Holland
Das Lied ist hübsch. Einfach mal Lied, ohne Brimborium. Aber das Bühnenbild ist sehr düster (wenn auch  mit ein bißchen Glitzer). Der Typ nervt mit seinem dösigen Hut und Schlafzimmerblick. Oder vielleicht ist er einfach müde? Dafür ist das Määdel ganz hübsch, wenn auch sehr flower-power-gestylt. Dazu Countrymusik.

A propos Holland: ich hab mal gehört, es gebe Tulpenwurst. Weiß da jemand was?

25. San Marino
Das. Geht. Ja. Mal. Gar. Nicht. Schlimm genug, daß die mit Ralph Siegel überhaupt bis ins Finale gekommen sind, aber irgendwie ist die Musik von dem alten Sack doch arg überholt, auch wenns von einer jungen Blondine gesungen wird. Urks. Je länger mans hört, desto jamesbondesker wird es. Und diese künstliche Muschel im Hintergrund... oder ist das ein Windschutz? Offenbar ist sie aber am Wasser, denn sie macht schon mal Schwimmbewegungen mit dem Armen. Gleich hat sie ihr Seepferdchen - ups, ertrunken. Argh. Ich muß brechen.

26. Lö Weiomünie - Großbritannien
Tscha, leider fallen hier grad Bild und Ton aus. Ganz schlecht. Da kann ich gar nichts zu dem Lied sagen. Zensur? Jetzt isses wieder da. Goldregen oder Feuerregen? Komisches Zottelkleid in gülden. Und vorbei.

Zwischenfazit

Jetzt darf abgestimmt werden. Alle Lieder noch mal im Schnelldurchlauf.

Was ist das eigentlich für ein seltsamer Jahrgang diesmal? Alles Käse und eine Wurst. So richtig toll war fast nix. Cake to bake aus Lettland ist ja leider schon im Halbfinale letztmalig aufgeführt worden. Ich glaube, ich bin dann einfach mal für Österreich, aber eher aus Mangel an Alternativen. Oder für Finnland. Oder die durchgekanllten Franzosen mit dem Schnurrbartlied? Oder die bunten Isländer? Ach nee, die Schweiz war schön. Also das Lied von denen. Ja, ich bin für die Schweiz.

Pausenfüller

Nun wird musiziert. Mit Leitern. Beethovens Ode an die Freude (wieder) mal anders. Dann irgendein Beitrag der Moderatoren, den hab ich aber verpasst. Jetzt ist die Gewinnerin des Junior ESC da. Wußte gar nicht, daß es das auch gibt. Gibts dieses Jahr gar nicht die Vorjahresgewinnerin?

So, das Voting ist vorbei, jetzt wird ausgezählt. Warum das so lange dauert, fragt man sich, geht doch heute alles elektronisch. Oder gibts da noch ein paar Briefwähler?

Jetzt gehts in den Green room. Der Maltese bekommt sein Lieblingsfrühstück (englisch), die Engländering eine Torte und für die Franzosen haben sie extra deren Lieblingsrestaurantkoch (irgendwas asiatisches) eingeflogen. Luschtig.

Ach, jetzt doch noch das Lied aus dem letzten Jahr. Only Teardrops von Emmelie de Forest. Die Show ist aber ne andere als letztes Jahr, die hüpfen jetzt alle in den Pool. Ach so, ist auch schon ein anderes Lied. Wieso sind da überhaupt Wasserbecken? Ach ja, hat ja geregnet bei der Spanierin.

Is schon vorbei? Jetzt stehen alle Sänger von heute abend auf der Bühne.

Punktevergabe

Den Teil fand ich ja früher noch mit am spannendsten, aber heute abend könnte ich auch ins Bett gehen. Wenn ich nicht wissen wollen würde, wer gewonnen hat... (Mist! Irgendwas ist ja immer.)

8 Punkte für Deutschland aus Polen. Hab ich doch gesagt.

Ansonsten ist die Punktevergabe durchmischt heute. Momentan liegt Schweden vorne, aber der Rest ist dicht auf. Frankreich hat noch keine Punkte, Europa versteht keinen Spaß. Der tiefe Osten steht eher nicht auf Wurst. Immerhin gibts 5 Punkte für Österreich aus Rußland, das ist einigermaßen erstaunlich, finde ich. Aber 12 Punkte für Weißrussland? Nun ja.

Meine Favoriten haben natürlich mal wieder wenig Punkte, aber immerhin ein paar. Kennt man ja schon.

Österreich arbeitet sich langsam vor. Demnächst trägt auch die Mona Lisa Bart.

Die französische Punktetante labert sich nen Wolf... komm aufn Punkt!

Wenn die das ganze blabla "Thank you, great show, bla..." mal weglassen würden, ginge es schneller. Vor allem die aus den östlicheren Staaten, die sich so schwer mit der Aussprache tun und dann immer so lange brauchen...

Es ist jetzt kurz nach 12, wie lange wollen die denn noch machen?

Überraschung! Weißrussland gibt Russland 12 Punkte.

Nun Helene Fischer mit den Punkten aus Deutschland. Mach hinne Mädel. 10 Punkte aus Deutschland für Polen? Äh...???

Armenien ist grad dritter. Was war das doch gleich für ein Lied? Ich kann mich nicht erinnern.

Österreich führt. Diese vielen Punkte, das sind die doch gar nicht gewohnt! Hört auf damit. (Nein, hört nicht auf!) Die beim ORF kriegen vermutlich grad nen Herzkasper und überlegen fieberhaft, auf welcher Almhütte sie den Zirkus nächstes Jahr austragen wollen.

Die armen Österreicher, immer auf die 12! Wenn die gewinnen, wird Sissi abgesetzt und es gibt ne neue Kaiserin. Mit Bart.

Deutschland bekommt nicht wirklich Punkte. 20 sinds insgesamt, das ist der vierte Platz von hinten. Schade eigentlich. Frankreich hats noch übler getroffen, dabei war das wirklich nicht so schlecht, wie es grad aussieht.

Österreich führt immer noch. Gleich muß die Wurst wiederbelebt werden.

Punkte aus Österreich, aber kein einziger für Deutschland. Putziges Volk.

Die spanische Tante braucht ewig, um ihre 3 Sätze loszuwerden.

Mir geht schon wieder der Strom aus.

5 Punkte aus der Ukraine für Deutschland.

Österreich hat gewonnen. Tante Wurst kanns nicht fassen. Irgendwelche Punkte kommen noch.

7 Punkte aus der Schweiz für Deutschland.

Georgien gibt Deutschland noch 5 Punkte und noch mal 2 aus Slowenien. Damit sind es insgesamt 39, das ist für Deutschland Platz 18 - passables Mittelfeld.

Österreich gewinnt mit 290 Punkten vor Holland und Schweden. 290 Punkte, holla die Waldfee. Soviel hatten die in den letzten 40 Jahren nicht zusammen.

The Wiener takes it all: Conchita Wurst! Kinneken, freu Dich doch mal n bißchen mehr! Die (der, das) ist entweder völlig von der Rolle oder macht auf theatrale Dramatik, hoffentlich kann der noch singen... (naja, wenn nicht, isses auch egal, dann wirds vom Band gespielt, dashaben sie ja da...) Und was haben wir gelernt? Man muß nicht wild auf der Bühne rumzappeln. Die Wurst hat sich keinen Millimeter bewegt bei ihrem Auftritt und trotzdem gewonnen.

Voraussage für nächstes Jahr: ZZ Top wird der Bärte wegen wiederbelebt und tritt für Deutschland an. Ich freue mich jetzt erst mal auf alle Wortspielhöllen mit Wurst, die mir noch nicht eingefallen sind.

So, haben wir es auch dieses Jahr wieder geschafft. Hier übrigens noch mal die alten Jahre:
2009
2010
2011 (da waren wir live vor Ort - YEAH!
2012 etwas abgelenkt durch das frisch geschlüpfte Grand-Prix-Baby
2013

Labels:

1 Comments:

  • Ich bin jetzt auf jeden Fall gespannt auf den Bart, den Du auf Cathleens und Markus Hochzeit trägst. Auf Eurovision.AG gibts bestimmt ein strickmuster 😁
    Ich schaue übrigens gerade erst nach und lese parallel. Is fast wie bei Dir im Wohnzimmer gucken

    By Blogger Fox, at 11. Mai 2014 um 23:29  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home